Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Woche vom 08.09. bis 14.09.2008
Sehr bedacht ist der Kreisverband auf ein einheitliches Erscheinungsbild der Partei. Der Kuchen wurde mit Orginalschriftzug für das "Rote Frühstück" gebacken.
Der Stand der LINKEN war beim Altstadtfest der Stadt Bad Freienwalde dicht umlagert. Das "Rote Frühstück" wurde sehr gut angenommen.
Im Vordergrund Marco Büchel(Kandidat für die SVV Bad Freienwalde) im Gespräch mit Frühstücksgästen. Die ausliegenden Flyer annimierten zum Gespräch.
Joachim Fiedler Spitzenkandidat für den Kreistag im Wahlkreis 1, informiert Passanten über die einzelnen Kandidaten.
Dagmar Enkelmann (MdB) 1.Parlamentarische Geschäftsführerin der Bundestagsfraktion DIE LINKE im Gespräch mit Gerlinde Stobrawa (MdL) Vizepräsidentin des Landtages Brandenburg
Sie konnten zufrieden sein, die Macher des Standes und Ihre Gäste.
Die Tiefe Verankerung unserer Genossinnen und Genossen bestätigte sich beim Sport- und Familiensportfest in der Hegermühle Strausberg. Christian Steinkopf(mit Mütze) Kandidat für die SVV Strausberg und Kreistag MOL, ist auch Organisator des Festes als Vereinsvorsitzender Hegermühle. Gen. Zobel ist der Geschäftsführer des KSC (rotes Hemd).
Dieter Schäfer Spitzenkandidat für den Kreistag MOL(Vorsitzender des KSB) im Wahlkreis 4 schoß schon nach kurzer Erläuterung daneben
Zwei Tage haben sich die Genossinnen und Genossen von Neuenhagen bei Berlin zum Oktoberfest der Gemeinde präsentiert. Der Aufwand hat sich gelohnt, die Resonanz des Publikums war der Dank. Die freude über einen kurzen Besuch von Dagmar Enkelmann (MdB) war groß.
Auch die Jugend der LINKEN war mit einem Stand präsent und zeigte auf der anderen Hälfte des Platzes Flagge.
Dagmar Enkelmann erfüllte das gegebene Versprechen den Futsal-Verein Neuenhagen zu besuchen. Anläßlich eines Kinderturniers übergab sie einen bedruckten Trikotsatz an die Schwanenteichgrundschule und ehrte gemeinsam mit den Organisatoren die Sieger des Turniers.
Hier nach der Siegerehrung.
Der zweite Sonntag im Monat September ist tradidionell der Tag zum Gedenken an die Opfer des Faschismus. Für viele Strausberger eine feste Größe im Kalender, organisiert von Genossinnen und Genossen des Stadtverbandes Strausberg.
Nach dem Landrat ergriff Cornelia Stark (Vorsitzende der SVV Strausberg und Kandidatin für die SVV) das Wort.
Von links nach rechts: Pfarrer Zimmermann, Bernd Sachse Kreisvorsitzender der LINKEN, Kerstin Kaiser Fraktionsvorsitzende im Landtag Brandenburg, Dieter Schäfer Fraktionsvorsitzender im Kreistag und Lolitta Klenke Organisatorin des Tages