Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Foto: A. Fortunato
Seelow, Gedenkstätte Seelower Höhen

Gedenken der Opfer und Dank den Befreiern

„Für uns Antifaschisten ist der Tag der Befreiung vor 75 Jahren Mahnung und Pflicht zugleich. Wir stellen uns aktiv und solidarisch an die Seite aller, die gegen Faschismus, Rassismus, Nationalismus und Antisemitismus kämpfen“, unterstrich der Vorsitzende der Linksfraktion im Brandenburger Landtag, Sebastian Walter, in der Gedenkstätte Seelower Höhen am 8. Mai. „Dieser Gedenktag ist ein Tag der Befreiung vom Faschismus, was denn sonst“, sagte er.

So wie in Seelow gedachten Mitglieder der LINKEN Märkisch-Oderland zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern in zahlreichen Orten an sowjetischen Ehrenmalen und weiteren Gedenkorten der rund 60 Millionen Toten des Zweiten Weltkrieges, u. a. in Letschin im Oderbruch, in Bad Freienwalde, Müncheberg, Buckow, Strausberg, Petershagen/Eggersdorf und bis hin in Altlandsberg an der Berliner Stadtgrenze. Ihr besonderer Dank galt der Roten Armee, die die Hauptlast zur Beendigung des mörderischen Krieges getragen hat.

In Strausberg gingen zahlreiche Menschen im Gedenken mit roten Nelken von der Kreisgeschäftsstelle der LINKEN in der Großen Straße zum einige hundert Meter entfernten Ehrenhain der Opfer des Faschismus und legten hier die Blumen nieder.

An den Gedenkplatten auf dem Marktplatz von Altlandsberg gedachten Einwohner der Stadt zusammen mit Mitgliedern der Linkspartei aus benachbarten Gemeinden sowie des VVN - Bund der Antifaschisten mit einer Schweigeminute der unzähligen Opfer der Nazidiktatur und legten Blumensträuße und Kränze nieder.

Renate Adolph

Mitglieder der LINKEN Märkisch-Oderland zusammen mit Bürgerinnen und Bürgern in zahlreichen Orten an sowjetischen Ehrenmalen und weiteren Gedenkorten

Altlandsberg
Altlandsberg
Bad Freienwalde
Bad Freienwalde
Bad Freienwalde
Buckow (Märkische Schweiz)
Lebus
Lebus
Müncheberg
Müncheberg
Müncheberg
Petershagen
Petershagen
Seelow, Doris Richter vom Kreisvorstand der LINKEN
Seelow, Sebastian Walter, Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Landtag Brandenburg
Seelow
Seelow
Seelow
Seelow
Seelow
Strausberg
Strausberg
Strausberg
Foto: PROVINZ
Strausberg

Niels-Olaf Lüders

Solidarität und Zusammenhalt war und ist unsere Stärke

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, wir möchten, dass in dieser schwierigen Situation möglichst niemand allein gelassen bleibt. Wir müssen jetzt sowohl innerparteilich als auch darüber hinaus zusammenhalten (auch und gerade, weil es das Gebot der Stunde ist, physisch voneinander Abstand zu halten). Wir wollen daher mit... Weiterlesen


Monika Huschenbett

Außerordentlicher Kreistag wegen Corona

Am 25. März 2020 versammelte sich eine Mehrheit der Abgeordneten des Kreistages Märkisch-Oderland im Kulturhaus Seelow zu einer außerordentlichen Sitzung. Ziel war es, sich zur weiteren Arbeit während der Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Eindämmung der Corona-Pandemie zu verständigen. Die Kreistagsabgeordneten konnten durch die Verlegung... Weiterlesen


Daniela Trochowski,

Globale Solidarität

Unsere Welt gerät aus den Fugen, was können wir tun? Liebe Leser*innen, Solidarität zeigen, Rücksicht nehmen – dies fordern Politiker*innen gebetsmühlenartig angesichts der aktuellen Corona-Pandemie. Zweifellos ist Solidarität im Privaten derzeit essentiell. Als Humanistin ist für mich ein solidarisches Miteinander ohnehin ein Grunddatum. Unser O... Weiterlesen


Renate Adolph

8. Mai: Tag der Befreiung | Geplante Friedensfahrt von Seelow nach Karlshorst

Mit vielfältigen Veranstaltungen gedenken Menschen überall in der Welt am 8. und 9. Mai der Befreiung vom deutschen Faschismus vor 75 Jahren. Ob die geplanten Gedenkfeiern angesichts der Corona-Pandemie stattfinden können, ist ungewiss. Dennoch stellen wir hier Vorhaben in Märkisch-Oderland vor: So wollen sich Mitglieder der LINKEN aus Berlin und... Weiterlesen


Lutz Amsel

Gemeinwohlökonomie, was ist das?

Dr. Rolf Sukowski, Vorsitzender des linken Unternehmerverbandes OWUS, stellte Anfang März auf Einladung des Vereins „alternativen denken“ Strausberg das Projekt Gemeinwohlökonomie vor. Erschienen waren Unternehmer und andere Interessierte, die sich über nachhaltige Wirtschaftsmodelle informierten. Die Gemeinwohlökonomie bedeutet eine nachhaltige... Weiterlesen


Renate Adolph

LINKE und Grüne erreichen Zuschüsse für Musikschulen 

Große Freude bei den beiden Musikschulen in Märkisch-Oderland sowie viel Anerkennung für ihre Verlässlichkeit konnten die Fraktionen DIE LINKE. sowie Bündnis90/Die Grünen und Pro Zukunft für die Durchsetzung ihrer gemeinsamen Anträge zur weiteren Unterstützung der Schulen verbuchen. Per Kreistagsbeschluss Ende Februar erhält die Musikschule „Hugo... Weiterlesen


Spendenaufruf für die Tafeln

Gemeinsamer Aufruf

Horte – Soziales Zentrum / Alternatives Jugendprojekt 1260 e.V.
Kreisverband Die Linke Märkisch-Oderland
Stadtverband DIE LINKE Strausberg

Liebe Nachbar*innen und Freund*innen,

wir sehen überall viel Hilfsangebote und Solidarität, was wundervoll ist. An vielen Stellen entstehen Nachbar*innenschaftshilfen und Menschen schauen, wo sie anderen Menschen helfen können. Das ist gut und wichtig, damit niemand zurückgelassen wird. Und genau das ist uns wichtig und deswegen rufen wir Sie hiermit zu Spenden für die Tafel auf.

Die Tafel hat derzeit nicht genug Lebensmittel, um Essen an Bedürftige auszugeben und das obwohl immer noch genug Helfer*innen vor Ort sind und trotz Corona ehrenamtlich mitarbeiten. Da die Supermärkte zumeist leer gekauft werden und keine Lebensmittel mehr spenden können, ist die Versorgung durch die Tafel für viele Menschen in Gefahr. Auch wenn wir verstehen können, dass Menschen sich absichern wollen, müssen wir dies solidarisch tun, sodass alle einen stetigen Zugang zu Lebensmitteln haben. Spenden Sie zusätzlich gekaufte Lebensmitteln an die Tafeln in ihrer Umgebung. Lebensmittelspenden können auch im Horte (Peter-Göring-Str. 25 in Strausberg) abgegeben werden. Wir werden diese dann an die Tafel in Strausberg weitergeben.

Oder spenden Sie Geld, damit die Arbeit der Tafeln sichergestellt ist.

Die Bankverbindung der Tafel lautet:
Arbeitslosenverband Strausberg
IBAN: DE50 1705 4040 3000 3185 41
Sparkasse MOL
"Spende für Tafel"

  • Tafel Strausberg, Klosterdorfer Chaussee 15, 14344 Strausberg, Tel.: 033 41 - 21 74 61
  • Ausgabestelle Hoppegarten: Rudolf-Breitscheid-Str. 35, 15366 Hoppegarten
  • Ausgabestelle Rüdersdorf: Woltersdorfer Str. 14a, 15562 Rüdersdorf bei Berlin
  • Ausgabestelle Wriezen: Frankfurter Str. 69, 16269 Wriezen

Wenn Sie an die Tafel in Seelow spenden möchten, dann nutzen Sie bitte folgende
Kontoverbindung:
Volkssolidarität Oderland
IBAN: DE07 1705 4040 3601 2987 23
Sparkasse MOL
„Tafel Seelow“

  • Ausgabestelle Seelow: Breite Straße 17, 15306 Seelow

Bleiben Sie solidarisch und gesund.

Der Horte - Soziales Zentrum hilft

Die Geschäftsstelle bleibt geschlossen

Die Geschäftsstelle DIE LINKE. Märkisch-Oderland, Große Straße 45,
15344 Strausberg, bleibt bis auf Weiteres
geschlossen.

IMPULSE

Zeitung des Kreisverbandes MOL Mai 2020

Zur Diskussion

Die AG Sicherheitspolitik des Stadtverbandes Strausberg der LINKEN diskutiert die sich verändernden Kräfteverhältnisse in der Welt von heute und die daraus erwachsenden Spannungen und Gefahren für den Frieden. Resultat sind die Arbeiten

 zu denen die Autoren sich mit Interessierten austauschen möchten.

Linksdruck - Newsletter der Landtagsfraktion